Geschenktipp
Partnerlinks
Gold Benutzer

Partner

Kostenloser Chat
Blogverzeichnis Partner
Blogverzeichnis

Silbertresor – Ihr Edelmetallhändler für moderne Anlagemünzen. Jetzt in Gold & Silber anlegen!

Die Firma Silbertresor (Faller Edelmetalle) gehört zu den ersten privaten Edelmetallhändlern in Deutschland und kann auf über 20 Jahre Erfahrung in der Finanzbranche sowie auf über 5 Jahre Erfahrung im Edelmetallhandel zurückgreifen.

Das Angebot umfaßt eine breite Palette an Produkten zur physischen Edelmetallanlage. Es werden Barren und Anlagemünzen aus Gold, Silber, Platin und Palladium in verschiedenen Größeneinheiten angeboten. Des Weiteren bietet die Firma Silbertresor eine reichhaltige Palette an modernen Anlagemünzen (Numismatik) der wichtigsten und größten Prägeanstalten weltweit an. (u.a. PerthMint Australia, Royal Canadian Mint, United States Mint, Münze Österreich, Banco de Mexico). Ein ausgewogenes Angebot an Münz- und Sammlerzubehör, themenbezogenen Büchern und Filmen (DVDs) runden das Gesamtangebot ab.

Die Firma Silbertresor ist Mitglied im Berufsverband des deutschen Münzfachhandels sowie Trusted Shop zertifiziert. Der unabhängige Käuferschutz durch Trusted Shops sowie der zu 100% versicherte Versand machen das Einkaufen auf www.Silbertresor.de für ihre Kunden ohne Risiko möglich. Unsere Kunden geben uns recht und haben uns mit “sehr gut” im Trusted Shops Bewertungssystem bewertet.

Die Firma Silbertresor ist ihr zuverlässiger und vertrauenswürdiger Partner rund um die Anlage und das Sammeln von Edelmetallen.

Silbertresor ist

  • sehr beliebt bei den Kunden (Note “Sehr gut” bei trustedshops.com)
  • bekannt aus den Medien (z.B. ARD-Sendung “Ratgeber Geld”)
  • auch offline erfahren (Ladengeschäft)
  • und auf Messen aktiv (z.B. Internationale Edelmetall & Rohstoffmesse, The International Numismatic Fair, Stuttgarter Münzen-Messe, Invest uvm.)



Banner412x264 in Silbertresor – Ihr Edelmetallhändler für moderne Anlagemünzen. Jetzt in Gold & Silber anlegen!

Karatbars International betritt mit revolutionären Vergütungssystem den globalen Markt

Der Start der KARATBARS erfolgte am 4. September 2012.

Nach einer fast 2-jährigen Vorbereitungsphase eröffnet die KARATBARS INTERNATIONAL GmbH, mit Sitz in Stuttgart, einen völlig neuen Markt mit weltweit einzigartigen GOLD-Produkten. Durch das völlig neue Geschäftskonzept, mit einem absolut revolutionären Vergütungssystem, stellt die KARATBARS GMBH die Weichen für Ihren Erfolg in 74 Ländern dieser Erde.

Karatbars1 in Karatbars International betritt mit revolutionären Vergütungssystem den globalen Markt

Sie können sich bereits hier den IMAGEFILM anschauen. Mit der KARATBARS INTERNATIONAL GmbH haben Sie als Geschäftspartner ein finanzstarkes und professionelles Unternehmen an der Hand, welches über eine langjährige Erfahrung im GOLDSEGMENT verfügt. Desweiteren werden Sie und Ihre späteren Kunden von einem 24 Stunden Live-Support und einem starken und freundlichen Innendienst betreut. Durch das weltweit einmalige Geschäftskonzept mit seinem Vergütungssystem, spielt die KARATBARS INTERNATIONAL GmbH in einer völlig neuen Liga, von der Sie als Geschäftspartner nur profitieren können.

Eine kostenlose Webseite mit integrierten Shop und Hochglanzbroschüren verstehen sich von selber. Wöchentliche Provisionsauszahlungen auf ihre Debit-MasterCard im KARATBARSDESIGN, sowie ein sensationelles Akzeptanzstellenkonzept = K-Exchange, sind nur Einige von vielen Highlights, die Sie erwarten werden. Ich freue mich, Ihnen hiermit schon eine kurze Geschäftspräsentation zur Verfügung stellen zu können, in der Sie alles Wissenswerte erfahren werden.

Jeden Donnerstag findet um 19 Uhr ein Live-Webinar statt, zu der ich Sie natürlich schon jetzt rechtherzlich einladen möchte. Dies verschafft Ihnen Jetzt bereits einen enormen Informations-und Wettbewerbsvorteil.

Klicken Sie auch hier einfach auf den nachfolgenden Link.

Hier können Sie eine frühere Aufzeichung ansehen.

Offizielle Geschäftspräsentation Donnerstag, 13.09.2012 um 19 Uhr .

Loggen Sie sich bitte wie folgt ein: KHW-Ihr Vor-und Nachname

Dieser Link zum Webinarraum ist natürlich auch für die kommenden Webinare gültig.

Wir suchen daher für den Geschäftsaufbau in Deutschland, sowie International, ernsthafte Menschen mit Führungsqualitäten und Vorstellungskraft. Aber auch Menschen, die nebenberuflich etwas mehr erreichen wollen, sind herzlich Willkommen.

REGISTRIEREN SIE SICH JETZT ALS AFFILIATE PARTNER IN EINEM STARKEN TEAM

Wenn Sie mehr erfahren möchten, schreiben Sie mir bitte eine Email mit Ihren vollständigen Kontaktdaten oder nutzen Sie meinen kostenlosen Rückrufservice Bitte haben Sie dafür Verständnis, daß dieses Geschäftskonzept kein Einschreibesystem ist. Wir bieten JEDEM Menschen die Möglichkeit, um an diesem einzigartigen Geschäftskonzept teilzuhaben.

Auf goldene Zeiten!

Wo Warren Buffett, George Soros und CO in Krisenzeiten ihr Geld anlegen

Börsengurus legen Ihr Geld krisensicher an.

Quelle: Kurier www.kurier.at

WarrenBuffet-150x150 in Wo Warren Buffett, George Soros und CO in Krisenzeiten ihr Geld anlegenStarinvestor Warren Buffett steht seit einem halben Jahrhundert an der Spitze von Berkshire Hathaway und hat aus dem unbedeutenden Textilhersteller eines der wertvollsten Unternehmen der Welt gemacht. Zuletzt hat der 82-Jährige seinen Aktienanteil bei IBM und Wells Fargo aufgestockt. Den größten Anteil in seinem Depot nimmt Coca Cola ein. Buffett hält am Getränkekonzern Aktien im Wert von über 15 Milliarden Dollar.

Einzelhandel (Wal Mart), Ackerland in Südamerika (Adecoagro) und Energie (General Electric): Das sind die drei Pferde, in die George Soros am meisten Geld investiert hat. Insgesamt verwaltet der 82-jährige Starinvestor Vermögenswerte von etwa 25 Mrd. Dollar. Im August kaufte er sich für rund 40,5 Mio. Dollar Anteile am britischen Fußballverein Manchester United.

Der 76-jährige Hedgefonds-Manager Carl Icahn (angeblich Vorbild für Gordon Gekko aus dem Oliver-Stone-Drama „Wall Street“) galt in den 80er Jahren als einer der berüchtigsten Firmenjäger. Heute hält der Milliardär bedeutende Anteile im Energiesektor, etwa an CVR Energy sowie an Chesapeake. Auch das Pharmazieunternehmen Forest Laboratories hat er im Portfolio.

John Paulson verdiente mit seinen Wetten gegen US-Ramsch-Hypotheken im Vorfeld der Finanzkrise Milliarden. Jetzt wettet er darauf, dass sich die Schuldenkrise in Europa wieder zuspitzt. Demnach spekuliert er seit einiger Zeit mit Optionsgeschäften auf sinkende Kurse europäischer Staatsanleihen und kauft zudem Kreditausfallversicherungen (CDS), um sich gegen einen Komplettausfall abzusichern. Ansonsten setzt Paulson auf Gold, den US-Klinikkonzern HCA Holdings und den Rechenzentrum-Serviceprovider Equinix

Der einflussreiche Hedgefonds-Manager David Einhorn ist Chef der Fondsgesellschaft Greenlight Capital, die Einlagen in Höhe von etwa 7,8 Milliarden Dollar verwaltet. Er wurde während der Finanzkrise bekannt, als er vor dem Zusammenbruch der Bank Lehman Brothers Unregelmäßigkeiten in der Bilanzierung des Unternehmens kritisierte. Heute hat der passionierte Poker-Spieler sein Geld hauptsächlich in Apple, Seagate Technology und General Motors investiert.

Er erkannte die Dotcomblase um die Jahrtausendwende als einer der ersten: Der amerikanische Milliardär und langjährige Forbes-Kolumnist Ken Fisher verwaltet als Gründer und CEO von Fisher Investments ein Vermögen von mehreren Mrd. Dollar. Unter anderem setzt er auf den Corporate Bond iShares iboxx USD, den Pharmazie- und Konsumgüterhersteller Johnson & Johnson und General Electric.

Bill Ackman Erzfeind von Carl Icahn, ist ein sogenannter aktivistischer Investor, der über eine geringe Beteiligung versucht, Einfluss auf die Unternehmensführung zu nehmen, indem er andere unzufriedene Aktionäre auf seine Seite zieht. Ackman ist unter anderem an Canadian Pacific Railway, General Growth Properties sowie Procter & Gamble beteiligt.

Der Mexikaner Carlos Slim gilt mit einem geschätzten Vermögen von 74 Mrd. US-Dollar als reichster Mann der Welt. Sein Vermögen machte der Sohn einer libanesischen Händlerfamilie bei der Privatisierung der staatlichen mexikanischen Telefongesellschaft Telmex. Vor kurzem sicherte sich der 72-Jährige ein stattliches Aktienpaket bei der Telekom Austria und der niederländischen KPN.

Der milliardenschwere texanische Ölmagnat T. Boone Pickens engagiert sich seit einigen Jahren für Windkraft und Erdgas, um die Abhängigkeit der USA von ausländischen Öleinfuhren zu verringern. Seine Investments in Windkraft waren allerdings alles andere als profitabel, wie er kürzlich zugab. Er steckt sein Geld nun lieber wieder in Öl- und Erdgasförderer wie Pioneer Natural Resources, McMoRan Exploration oder Southwestern Energy.

Mein Edelmetall Konto und mein Edelmetall Geschäft

Mit My-PMD (Englisch „My Precious Metal Depot“ zu Deutsch „Mein Edelmetall Konto“) haben Sie jetzt die Möglichkeit innerhalb nur 2 Minuten online physisch Edelmetall zu kaufen. Das Edelmetall (Gold oder Silber) kann in der Schweiz oder in Lichtenstein gelagert werden, oder aus diesem Depot per Klick in Realtime verkauft oder mit anderen Benutzern getauscht werden.

Mit My-PMB (Englisch „My Precious Metal Business“ zu Deutsch „Mein Edelmetall Geschäft“) haben Sie ein Lizenzmarketing-Konzept in der Hand das jedem Teilnehmer eine Möglichkeit bietet, finanziell zu partizipieren.

Die Vision

Gold und Silber flexibel, schnell und sicher für jeden Menschen verfügbar zu machen und gemeinsam den wahren Wert der Edelmetalle zu nutzen.

  • Einfach: Jeder kann bereits ab 25 Euro Gold oder Silber kaufen und sekündlich verkaufen
  • Flexibel: Edelmetalle können mit Klick von einem Depot zum anderen Depot übertragen werden. Sie können mit Gold und Silber Ihre Rechnungen bezahlen.
  • Sicher: Durch unser sicheres BANK – TAN Verfahren ist Ihr Edelmetall-Depot perfekt abgesichert.

Verdienen Sie Geld mit Gold und Silber

Die Geschäftschance mit Zukunft

Verdienen Sie Geld indem Sie anderen Menschen helfen Ihre Werte in sichere Edelmetalle zu sichern.

Wir bieten Ihnen zwei schlüsselfertige Geschäftslizenzen für den richtigen Geschäftsstart!

>> Hier klicken und sofort registrieren!



180x150 Pmb1 in Mein Edelmetall Konto und mein Edelmetall Geschäft

Machen Sie jetzt Bares aus Ihrem Zahngold, Altgold, Silber und Platin

MoneyGold gehört zu den führenden Goldankäufern Deutschlands.

Sie kaufen Altgold, Zahngold, Bruchgold, Silber und Platin von Privat und Händlern auf.

Bei MonyGold ist der Edelmetall- Verkauf schnell, sicher und einfach. Sie erhalten als Kunde eine kostenlose Versandtasche, die sie einfach bestellen oder unseren kostenlosen Abholservice durch einen Sicherheitskurier (ab 1.000,- Euro Warenwert).

Die Versandtasche ist bereits für den Versand frei gemacht und bis 500,- Euro versichert. Nachdem die Sendung eingetroffen ist, erfolgt die Analyse, Auswertung und Auszahlung innerhalb von 48 Stunden. Sollte Sie mit dem ausgerechneten Wert seiner Edelmetalle nicht zufrieden sein, erfolgt der kostenlose Rückversand.

Über 99% unserer Ankaufs- Angebote werden dankend angenommen. in Machen Sie jetzt Bares aus Ihrem Zahngold, Altgold, Silber und Platin

Momentan besitzen ca. 89% aller deutschen Haushalte Altgold, Zahngold, Silber oder Platin. Aufgrund des stetig steigenden Edelmetallpreise (Goldkurs in den letzten 5 Jahren mehr als verdoppelt) und dem Vergleich zu anderen Edellmetal- Ankäufern sehr hohen Ankaufspreise, ist die Nachfrage nach dem Edelmetallverkauf sehr groß.

Internationale Edelmetall & Rohstoffmesse in München

Informationen über die Int. Edelmetall & Rohstoffmesse München

Quelle: Gerhard Spannbauer Krisenvorsorge

Im November vorigen Jahres  fand die Edelmetallmesse in München statt. Der Andrang war enorm und die Halle platzte förmlich aus allen Nähten.

Wahrscheinlich muss sich der Veranstalter fürs nächste Mal einen anderen Edelmetallmesse in Internationale Edelmetall & Rohstoffmesse in MünchenVeranstaltungsort suchen.

Ich kann Ihnen versichern, als Krisenvorsorgler sind Sie nicht alleine!

Die Messe ist interessant, weil man dort viele kompetente Fachleute treffen und deren Vorträge hören kann. So sprachen unter anderem Uwe Bergold, Thorsten Schulte, Gregor Hochreiter, Dr. Bandulet, Prof. Hankel, Claus Vogt, Dirk Müller, Prof. Max Otte und andere.

Klarerweise kann man nicht alle Vorträge hören und aufgrund der Fülle der Informationen ist es unmöglich, alles zu behalten.

Nachdem ich meinen Vortrag gehalten hatte, konnte ich Dr. Bandulet und Prof. Hankel zuhören. Beide haben insbesondere die Euroeinführung und den Euro als solches behandelt.

Dr. Bandulet erläuterte, dass der Euro von vornherein zum Scheitern verurteilt war und dass er ihm nur noch eine kurze Verweildauer einräumt.

Äußerst interessant fand ich den Vortrag von Prof. Dr. Hankel. Er ist einer der vier Professoren, die gegen die Euroeinführung geklagt haben, und er hat derzeit ein Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht wegen der Griechenlandhilfe angestrengt.

Die damalige Klage wurde leider abgewiesen. Die jetzige wurde angenommen und das Bundesverfassungsgericht hat von den Ministerien bereits Stellungnahmen angefordert. Wir können gespannt sein.

Prof. Hankel sagte, dass die mit den Rettungsmaßnahmen vom Mai 2010 einhergehenden Regeländerungen die Grundfeste des Euro erschüttert und uns ein neues (schlechteres) Geld gebracht haben.

Die EU hat maßgebliche Stabilitätskriterien über Bord geworfen und die EZB verwässert den Wert des Euro durch Wertpapierankäufe. Derzeit wird sogar über eine dauerhafte Hilfe für schwache Mitglieder gesprochen. Dies widerspricht allen ursprünglichen Stabilitätsvorgaben.

Nach einigen weiteren interessanten Ausführungen schwenkte er zum Gold. Er meint, dass es zukünftig keine durch Gold gedeckte Währung geben wird, so dass daher die Nachfrage seitens der Notenbanken nie mehr so hoch sein wird wie es früher der Fall war.

Dem widerspricht der überraschende Vorstoß von Weltbank-Chef Robert Zoellick, der eine Wiederbelebung des Goldstandards fordert, um mehr Stabilität in die Devisenmärkte zu bringen. Ob dieser Vorschlag irgendeine Chance hat, kann man derzeit nicht sagen.

Es ist zu hoffen, dass die Menschen – und insbesondere die Politiker der aufstrebenden BRIC-Staaten – nach dem Scheitern des Papiergeldsystems ein stabiles Geld verlangen.

Man sieht, die Meinungen und Vorschläge gehen auseinander. Eine Goldmünze oder ein –Barren sind bleibende Werte, die weltweit jederzeit gegen die lokale Währung, bzw. Güter und Dienste getauscht werden können.

In absehbarer Zeit werden Millionen Sparer auf der ganzen Welt erkennen, dass Ihre angesparten Papierwerte wie Butter in der Sonne schmelzen und daher wird Gold als Alternative wieder mehr in den Fokus rücken.

Man sah dies unmittelbar nach der Ankündigung der FED für 600 Mrd. Dollar Wertpapiere aufzukaufen. Sofort setzte ein Run auf die Edelmetalle ein und die Preise steigen seitdem stark.

In der jetzigen Zeit ist nichts 100 % sicher und daher kann man natürlich auch für Gold keine Absolution aussprechen. Jedoch ist es ein Gut mit innerem Wert und daher sollte jeder nach seinen individuellen Möglichkeiten einen Grundstock an Gold halten.

Zur weiteren Absicherung kommt noch das unterschätzte Edelmetall Silber ins Spiel. Im Gegensatz zum Gold ist es in vielen Anwendungen in der Industrie, Medizin, Umwelt- und Elektrotechnik bei begrenzten Vorkommen unverzichtbar.

Hier wird unabhängig vom Krisenverlauf alleine schon die Schere von Angebot und Nachfrage für einen dauerhaften Wert und eine entsprechende Preissteigerung sorgen.

Ich verweise hierzu auf das neu erschienene Buch „Silber – das bessere Gold“ vom Silberexperten Thorsten Schulte. In griffigen, schnell zu lesenden Kapiteln beschreibt er alles Wichtige zum Silber und beantwortet die wesentlichen Fragen.

Silber ist in meinen Augen ein idealer Vermögensschutz mit einem hohen Wertsteigerungspotential. Für die längerfristige Altersvorsorge ist physisches Silber ganz besonders geeignet.

KB-Edelmetall: Neben keiner Goldmine in der Türkei besitzt Mike Koschine jetzt auch keine Goldmine in Südafrika

Quelle: Doersam-Brief – Steffen Doersam, Düsseldorf, 01.12.2010

Der Düsseldorfer Branchendienst ‚investment intern‘ warnt erneut vor dem Unternehmen KB-Edelmetall, das Anlegern Gold aus vorgeblich eigenen Minen im Ausland zu vermeintlichen Sonderkonditionen und sogenannte Tresorscheine als Währungsersatz anbietet und damit die verbreitete Inflationsangst in der Bevölkerung bedient.

Gegenüber eigenen Vertriebsmitarbeitern erweckte das Unternehmen den Anschein, eine eigene Goldmine und Raffinerie in Südafrika zu besitzen, musste jetzt aber gegenüber ‚investment intern‘ einräumen, dort weder Eigner einer Mine noch einer Raffinerie zu sein. Bereits 2009 hatte der Düsseldorfer Branchendienst berichtet, dass die KB-Edelmetall um den Firmeneigner Mike Koschine entgegen eigener Angaben in der Türkei kein Gold fördere und auch keine Abbaulizenz besitze.

Inzwischen gibt das Unternehmen zudem so genannte Tresorscheine an Anleger aus, die als Währungsersatz dienen sollen und angeblich durch Goldeinlagerungen gedeckt sind. Dabei betreibt KB eine Website, die Unternehmen auflistet, die die Tresorscheine als Zahlungsmittel akzeptierten. Auf der Liste finden sich jedoch auch Unternehmen, die nichts mit der KB- Edelmetall zu tun haben; so z. B. ein Erfurter Kaminbaür, der nach eigenen Angaben weder KB-Gold noch die angeblichen Tresorscheine akzeptiert.

Pascal Holz, Ressortleiter von ‚investment intern‘ kommentiert: „Die Gier des Mike Koschine kennt keine Grenzen. Hier wird offenbar in grossem Umfang versucht, eine eigene Parallelwährung einzurichten. Von aussen betrachtet ist es schon skurril, wie den Leuten Angst vor dem Wertverlust des Euro gemacht wird, um diese Euros dann gegen einige selbstgedruckte Papierschnipsel einzutauschen. Eigentlich erstaunlich, dass sich noch niemand gefragt hat, weshalb ausgerechnet Koschine die Euro-Scheine so gern annimmt, von deren Wertlosigkeit er nach aussen hin immer wieder überzeugt scheint.
Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis sich auch BaFin und Staatsanwaltschaft für Koschines Machenschaften interessieren.“

KB-Gold als Bargeld Alternative – Jetzt Sparplan Online registrieren!

Als Bargeld-Alternative zum €uro bieten wir hier die KB-Goldwährung an.

Quelle: Herr Zietemann – www.gold-gold-gold.de

Die Weltwährungen schlingern von einer Krise zur nächsten. Anleger von Derivaten erleiden an der Börse täglich Totalverluste. Die Staatsverschuldung in den USA und EG Ländern ist auf Rekordhoch. Wir haben den nächsten Generationen eine unübersehbar hohe Schuldenlast aufgebürdet. Die rasante Talfahrt der Geldabwertung beschleunigt sich weiter.

Kb-gold-anlageform in KB-Gold als Bargeld Alternative - Jetzt Sparplan Online registrieren!

DIE VORTEILE auf einen BLICK

1.     Aufbau eines Golddepots mit kleinen Beträgen – ab € 50 / Monat

2.     Wertbeständige und Inflationsgeschützte Anlage

3.     Mehrwertsteuerfrei und Abgeltungssteuerfrei (!)

4.     Vorteile durch Cost Average Effect [INFO HIER]

5.     Tatsächlich vorhanden – 100% physisches Gold (!)

6.     Aushändigung der physischen Menge jederzeit möglich

7.     100% zertifiziert und echt

8.     Kein Spekulationsobjekt wie bei Derivativen Finanzprodukten

9.     Transparenz und Offenlegung

10.  Verkauf jederzeit und zum tatsächlichen aktuellen Kurs möglich

11.  Sondervermögen mit impliziten Insolvenzschutz

Gold kann man an jeder Ecke kaufen – aber zu welchen Konditionen? Der Ankauf von Schmuck und Goldmünzen ist nicht nur wegen der Bearbeitung exorbitant teuer, sondern auch steuerbelastet. Zudem berechnen Banken hohe Aufschläge beim Ankauf von Gold.

Bei uns erhälst du physisches, reales Währungsgold (Feingold), direkt vom Hersteller und das Mehrwertsteuer- und Abgeltungssteuerfrei.

Du kannst auch mit einem Goldkaufplan ab einem Monatsbeitrag von 50 € auf künftiges Währungsgold ansparen. Bereits ab 3.000 € Ansparsumme wird – auf Anforderung hin – Dein Währungsgold spesenfrei ausgeliefert.

Online Antrag – Edelmetall – HIER BEANTRAGEN

Online Antrag – Partnerregistrierung – HIER BEANTRAGEN

WICHTIG: Du benötigst zu Ausfüllen der Anträge folgende Informationen
Sponsor Name: Karl-Heinz Weidlinger
Sponsor Nummer: 51271
Sponsor Email: karl-heinz@weidlinger.at

Weitere Informationen gibt es Hier: http://www.kb-vision.eu

Bankenkrise einmal anders – Monopoly ohne Verlierer

Wer das kaufmännische Talent Brettspiel kennt, wird sich über das neue Bankenkrise Spiel freuen, denn hier gibt es keine Verlierer.

Dieser kurze Film zeigt sehr eindrucksvoll, wie einfach man Geld vernichten kann und wie selbstverständlich der Staat mit Hilfe zur Seite steht.

Kommt der Staatsbankrott?

Der Titel der neuesten Ausgabe von Focus Money lautet „Der Staatsbankrott kommt!“

Entgegen den vielen beschwichtigenden Meldungen zum Ende der Krise prescht Focus Money mit dieser klaren Aussage voran, die im Heft mit detaillierten Daten verständlich und nachvollziehbar untermauert wird.

Ich empfehle Ihnen den Kauf dieser Ausgabe, und insbesondere das Lesen folgender Artikel: Money-staatsbankrott in Kommt der Staatsbankrott?

Seite 74: Die Welt ordnet sich neu

Seite 77: Interview mit Professor Wilhelm Hankel

Seite 80: Überschuldung

Kurz zum Inhalt:

Focus Money legt unter Bezugnahme einer Studie der DB Research (Denkfabrik der Deutschen Bank) dar, dass die westlichen Industriestaaten – inklusive der Bundesrepublik – wegen der enormen Verschuldung vor dem Kollaps stehen.

Im Durchschnitt wird die Staatsverschuldung der bisher führenden Staaten bis zum Jahr 2020 – also in knapp neun Jahren – auf ca. 140 % des Bruttoinlandsprodukts ansteigen.

Diese enorme Verschuldung schränkt die Handlungsfähigkeit des Landes ein und führt ohne weitere Verschärfung der Krise zum unausweichlichen Kollaps. Die Schulden werden nicht reduziert, sondern weiter erhöht.

Sollte dieser Zusammenbruch nicht durch die erdrückenden Schulden ausgelöst werden, so wird es spätestens durch die demografische Entwicklung geschehen. Die Deutschen werden immer älter und zahlenmäßig weniger, weil der Nachwuchs fehlt. Im Jahr 2050 müssen 1,6 Erwerbstätige für einen Rentner aufkommen.

Sehr interessant in dieser Ausgabe ist auch das Interview von Professor Wilhelm Hankel, der unter anderem das Rettungspaket der EU als illegal bezeichnet und erörtert, warum es keinen Ausweg aus dem Schuldendilemma gibt.

Holen Sie sich jetzt die kostenlose Broschüre „Krisenvorsorge“ von Gerhard Spannerbauer und sorgen Sie vor!